„Ein weiser Mensch gibt nicht die richtigen Antworten, er stellt die richtigen Fragen!“

 

Claude-Levi Strauss

                   1908-2009

 

Contextuelles Coaching®

Methode

​Diese Methode wurde von dem Ehepaar Stephan und Maria Craemer entwickelt, um Menschen in ihrer beruflichen wie persönlichen Weiterentwicklung zu unterstützen. 

Im Contextuellen Coaching® wird Leben und Mensch-Sein auf zwei unterschiedlichen Ebenen untersucht. Zum einen auf der wahrnehmbaren Inhaltsebene, die alles repräsentiert, was messbar ist, also Ereignisse und Ergebnisse. Mangelnde Ergebnisse oder unangenehme Ereignisse sind der häufigste Anlass für Coaching, wie finanzielle Schwierigkeiten, Partnerschaftsprobleme, Burnout, Entscheidungsunfähigkeit, Stress, Trennung oder schlechte Gefühle wie Unsicherheit, Enttäuschung, Unzufriedenheit, Angst und Misstrauen.

Die mächtigere, im Hintergrund wirkende Contextebene birgt die mentalen und emotionalen Contexte, welche die bisherigen Ergebnisse und Ereignisse dadurch ermöglichen, dass sie diese wie ein Sog anziehen. Dieser Sog entsteht, indem der Verstand über die Richtigkeit seiner eingenommenen Standpunkte unbedingt im Recht sein und bleiben will. Mit dieser Absicht erzeugt das Bewusstsein genau die Ergebnisse, die die eingenommenen Standpunkte bestätigen.  

Quelle: www.annacraemer.com/methode

Im Contextuellen Coaching werden diese eingenommenen Standpunkte so lange hinterfragt bis sie nicht mehr aufrechterhalte werden können. Dadurch wird sich der Coachee bewusst, wo er sich durch sein eigenes Denken begrenzt und kann in Folge wieder neu wählen.

Wie läuft Coaching ab?

Wir können gern ein 15-minütiges kostenloses Vorgespräch vereinbaren, um Fragen zu klären und einen besseren Einblick in meine Arbeit zu gewähren.

Ansonsten belaufen sich die Kosten auf 150€/Stunde. Sollte ein Gespräch länger als 60min dauern, wird viertelstündlich abgerechnet (37,50€/15 Min).

 

Was zeichnet mich als Contextueller Coach®

aus?

Ich bin von Natur aus empathisch, offen und liebe Menschen. 

Als Contextueller Coach® habe ich zudem gelernt, was Menschen brauchen, um sich ein erfülltes und erfolgreiches Leben aufzubauen.

In meiner eigenen langjährigen Coaching-Ausbildung habe ich unter Supervision gelernt, wie ich einen Coachee dahin führe seine eingenommenen Standpunkte zu hinterfragen.

Dafür ist es manchmal auch notwendig unangenehme Fragen zu stellen 🙂 Auch davor scheue ich mich nicht, da mir (inzwischen:-)) wichtiger ist, dass mein Coachee weiter kommt, als selbst gemocht zu werden.

Die nächsten Schritte

Hast du Interesse an Coaching?

Dann melde dich gern bei mir!

 

Deine Verena